Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Nesthäkchen kommt ins KZ. Das Leben der jüdischen Kinderbuchautorin Else Ury

12. Dezember / 15:00

€ 5,00

In der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts war Else Ury eine der bekanntesten Kinderbuchautorinnen Deutschlands. Mit ihren „Nesthäkchen“-Büchern sind Generationen von Mädchen bis in die 1970er Jahre aufgewachsen, die Auflage erreichte fast sieben Millionen Exemplare.

Über ihr Leben und ihren Tod als Jüdin in Auschwitz lagen lange Zeit kaum Informationen vor. Marianne Brentzel hat die  Biographie Else Urys erforscht und ihr Leben in mittlerweile zwei Büchern dargestellt. Daraus wird sie Auszüge präsentieren und anschließend auch gerne Fragen beantworten.


Leitung: Marianne Brentzel lebt als Schriftstellerin in Dortmund. Außer über Else Ury hat sie u.a. Bücher über die Frauenrechtlerin und Sozialpionierin Bertha Pappenheim und über Hilde Benjamin, ehemalige Justizministerin der DDR, veröffentlicht.

Details

Datum:
12. Dezember
Zeit:
15:00
Eintritt:
€ 5,00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kulturraum „die flora“
Florastraße 26
Gelsenkirchen, NRW 45879 Deutschland

Veranstalter

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Gelsenkirchen
Kulturraum „die flora“