Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die COMEDIAN HARMONISTS 1934 – 2021

3. Oktober / 18:00

Kostenlos

Das neu gegründete Ensemble vom Niederrhein wiederholt das letzte Konzert der COMEDIAN HARMONISTS vom 13. März 1934 in München, bevor die jüdischen Mitglieder des Ensembles aus ihrer Heimat vertrieben wurden.

Beim internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März 2021 hatte sich das Ensemble zum ersten Mal bei den Friedensandachten in Krefeld und in Moers der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Ensemble unter der Leitung von Dennis Kittner am Klavier bringt Titel mit nach Gelsenkirchen, die 1934 auch in München auf dem Programm standen. Das Konzert in München war Wochen im Voraus ausverkauft. Eigentlich hatte das Ensemble bereits Auftrittsverbot. Im letzten Moment wurde eine Ausnahmegenehmigung erteilt, weil die Parteiführung der NSDAP in München kein öffentliches Aufsehen erregen wollte.

Es war der letzte Auftritt des weltberühmten Ensembles nach einer Tournee, bei der Konzerte von der SA gestürmt wurden, das Publikum angepöbelt wurde. Bis zuletzt saß das Ensemble am 13. März 1934, auf seinen Auftritt wartend, in der Garderobe. Seit Monaten waren die jüdischen Mitglieder des Ensembles mit ihren Familien persönlichen Angriffen, Denunziationen und vielfältigen Schikanen ausgesetzt. Alle wussten, heute ist unser letztes gemeinsames Konzert. Die jüdischen Mitglieder des Ensembles standen mit ihren Familien vor einer ungewissen Zukunft. Sie verloren ihren ganzen Besitz, mussten sich regelrecht freikaufen, damit man sie mit ihren Familien ausreisen ließ.

Für den Besuch des Konzerts gilt die 3-G-Regel, bitte bringen Sie den Nachweis mit, geimpft, genesen, oder tagesaktuell getestet zu sein.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.  

Anmeldungen sind unbedingt erforderlich unter info@jg-ge.de.

Weitere Informationen zum Konzert

© privat

 


Eine Veranstaltung der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen, des Kulturamts der Stadt Gelsenkirchen und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Gelsenkirchen im Rahmen von „2021 – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

 

Details

Datum:
3. Oktober
Zeit:
18:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Neue Synagoge
Georgstraße 2
Gelsenkirchen, NRW 45879 Deutschland

Veranstalter

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Gelsenkirchen
Kulturamt der Stadt Gelsenkirchen
Jüdische Gemeinde Gelsenkirchen